Erstausstattung für Katzenbabys kaufen: Tipps

Erstausstattung für Katzenbabys kaufen: Tipps. Denn es muss einiges beherzigt werden, bevor es zum großen Einzug der kleinen Katze kommt. Wer sich ein kleines tapsiges Katzenkind nach Hause holen will, der hat Großes vor und der muss im Vorfeld an viele Dinge denken. Denn so eine kleine Katze braucht nicht nur die Zuneigung von ihrem zukünftigen Halter, sie benötigt eine Erstausstattung, damit sie sich viele Jahre in ihrem neuen Zuhause so richtig wohlfühlen und sich entfalten kann.

Erstausstattung für Katzenbabys kaufen: Tipps – Der Futter- und der Wassernapf

Eine ganz wichtige Anschaffung, denn anhand dieser Näpfe bekommt die Katze ihr tägliches Futter und ihr tägliches Wasser verabreicht. Daher sollte auf keinen günstigen Napf aus Kunststoff zurückgegriffen werden. Ein Napf aus Keramik macht sich anhand seiner Langlebigkeit bezahlt und kann besser gereinigt werden. Zudem kann ein Napf aus Keramik auch nicht so schnell von der kleinen Katze umgeworfen werden. Bei einer Katze reicht es aus, wenn ein Futternapf vorhanden ist. Dieser wird dann auf den Futterplatz gestellt. Wassernäpfe sollte es aber mehrere geben, damit das kleine Kätzchen immer wieder dazu animiert wird, etwas zu trinken. Da sich viele Katzen als sehr trinkfaul herausstellen, macht es Sinn, in dieser Form Abhilfe zu schaffen. Wer mehre Katzen in einem Haushalt hält, der sollte jedem Tier einen eigenen Futterplatz zukommen lassen, sodass niemals Futterneid aufkommen kann.  Zudem sollten Futter- und Wassernapf immer getrennt voneinander aufgestellt werden. Das gibt die Natur in der Regel schon so vor, eine Katze frisst nicht dort, wo sie trinkt. Deshalb sollte für Futter- und Wasserplatz ein eigener Ort in der Wohnung gewählt ausgesucht werden. Natürlich darf das passende und bedarfsgerechte Futter im Napf nicht fehlen. Kleine Katzen sollten mehrmals den Tag über gefüttert werden. Kleine Portionen, die sich über den Tag hinweg verteilen, sind perfekt für die jungen tierischen Mitbewohner. Wenn eine kleine Katze zu viel auf einmal frisst, dann wird ihr kleiner Magen zu sehr beansprucht. Daher mehrere kleine Portionen verabreichen. Wenn sich die Katze nach ihrer Nassfütterung noch hungrig zeigt, können ihr noch ein paar Stückchen vom Trockenfutter gereicht werden. Zudem sollte immer beim Vorbesitzer nachgefragt werden, was die kleine Katze bislang bei ihren Fütterungen erhielt. Dieses Futter sollte für den Anfang so belassen werden, da das Tier diese Futtermischung bereits schon kennt. Da derGeschmack bei der Katze bereits bekannt, also wird sie auch zulangen, wenn es zur 1. Fütterung im neuen Zuhause kommt.

Damit es in der Wohnung nach der Fütterung nicht ständig nach dem Dosenfutter riecht, sollten die leeren Dosen umgehend sauber gemacht werden. Denn kleine Rückstände in der Dose verbreiten umgehend einen schlechten Geruch.  Zudem sollte nie auf das legendäre Katzengras vergessen werden, vor allem dann nicht, wenn die kleine Katze nur in der Wohnung gehalten wird. Denn die Fellpflege ist ein großes Thema für alle Katzen, damit sie die verschluckten Haare auf sanfte Art wieder loswerden, ist das Katzengras ihnen behilflich.

Erstausstattung für Katzenbabys kaufen: Tipps  –  Die Katzentoilette

Als goldene Regel gilt hierbei immer ein Katzenklo mehr aufzustellen, als Katzen im Haushalt leben. Jede Katze benötigt mindestens 1 Katzentoilette, die sie ihr Eignen nennt, um ihr Geschäft zu verrichten. Dabei darf auf die einfache Schale aus Plastik gezählt werden. Wenn die Katze hier ihren Platz einnimmt, dann hat sie alles im Blick und das sagt ihr zu. Jetzt werden sich viele vielleicht fragen: 1 Katze – 2 Katzentoiletten, warum? Viele Katzen trennen ihr Geschäft sehr gerne voneinander. In einem Klo verrichten sie ihr großes Geschäft, in dem anderen ihr kleines, deshalb macht es durchaus Sinn, der Katze gleich 2 Klos zur Verfügung  zu stellen. Wer eine offene Toilette für seine Katze wählt, also eine kleine einfache Schale aus Plastik, der sollte beim Kauf darauf achten, dass die Seitenwände eine entsprechende Größe aufweisen. Neben dem Katzenklo sind weitere wichtige Elemente, die Streu und eine passende Schaufel, mit der die Reinigung vorgenommen wird. Welche Streu am besten klumpt und  den Geruch am besten bindet, kann erst mit der Zeit vom Halter herausgefunden werden. Die Tüten zum Entsorgen der Fäkalien darf natürlich nicht vergessen werden. Ein Eimer mit einem geruchssicheren Deckel nimmt die Tüten mit dem Inhalt sicher auf.

Erstausstattung für Katzenbabys kaufen: Tipps – Die verschiedenen Kratzmöglichkeiten

Wer es nicht wünscht, dass seine Möbel innerhalb von kurzer Zeit völlig zerkratzt sind, der bietet seiner Katze die passenden Kratzmöglichkeiten dafür an. Legendär dafür ist der Kratzbaum. An diesem kann das Tier nicht nur kratzen, es kann auch seine Lust zu klettern ausgiebig ausleben. Beim Kauf des richtigen Kratzbaums sollte darauf geachtet werden, dass er eine entsprechende Größe aufweist und dass er durch seine Stabilität überzeugen kann. Wackelt der Kratzbaum, stellt er eine Gefahrenquelle für die kleine Katze dar.

Erstausstattung für Katzenbabys kaufen: Tipps – Unterschiedliche Pflegeutensilien

Auch die braucht eine Katze. Dazu zählen:

Die Bürsten und Kämme

Dank ihnen ist die Fellpflege sichergestellt.

Ein Flohkamm

Irgendwann im Leben hat jede  Katze mit Flöhen zu tun. Darum ist es wichtig, einen speziellen Flohkamm zu Hause zu haben. Kommt es zu einem Parasitenbefall kann dieser anhand dieses Flohkamms schnell entdeckt werden.

Eine Pinzette oder Zeckenzange

Gerade wenn die Katze eine Zecke hat, ist eine Pinzette sehr hilfreich, den Parasiten zu entfernen. Es gibt aber auch spezielle Zeckenzangen für Katze, mit einer solchen Errungenschaft kann der Halter die kleinen Blutsauger noch besser erwischen.

Eine Krallenschere

Gerade Wohnungskatzen können ihre Krallen nicht abwetzen, daher müssen die Krallen von Zeit zu Zeit mit der passenden Krallenschere für die Katze gekürzt werden.

Erstausstattung für Katzenbabys kaufen: Tipps – Die Transportbox

Wer mit der Katze aus dem Haus möchte, der benötigt dafür eine Transportbox. Bei der Anschaffung sollte darauf Rücksicht genommen werden, dass sich die Box leicht reinigen lässt. Daher spricht alles für eine Transportbox, welche aus Kunststoff hergestellt ist.

Erstausstattung für Katzenbabys kaufen: Tipps – Das richtige Spielzeug

Gerade eine junge Katze möchte sehr viel spielen, ihr Spieltrieb ist ungebrochen, daher darf das richtige Spielzeug für den Jungspund nicht fehlen. Die Katzenangel darf sich zu dem wichtigsten Spielzeug zählen. Aber auch Fellmäuse und kleine Bälle verfehlen ihre Wirkung bei dem jungen Tier nicht. Wichtig beim dem jeweiligen Spielzeug ist, dass sich keine kleinen Teile lösen können, welche die Katze dann im Spiel verschlucken kann. Wer die Intelligenz der kleinen Katze fortan fördern möchte, der kauft ein Fummelbrett oder einen Snackball. Mit einem solchen Spielzeug wird die Intelligenz des Tieres nachweislich gefördert, aber nicht nur die, auch die Geschicklichkeit des kleinen Tieres wird durch ein solches Spielzeug trainiert. Welches ihr Lieblingsspiel wird, das entscheidet dann die Katze.

Erstausstattung für Katzenbabys kaufen: Tipps – Die Katzenklappe

Wenn die kleine Katze zum Freigänger werden darf, dann darf die passende Katzenklappe natürlich nicht fehlen. Für welches Modell sich der Halter entscheidet, das ist ihm überlassen. Hierbei darf aus verschiedenen Modellen, die unterschiedliche Funktionen aufweisen, gewählt werden.

Erstausstattung für Katzenbabys kaufen: Tipps – Der Schlafplatz

Wer seiner kleinen Katze einen eigenen Schlafplatz schaffen möchte, der wählt meist ein passendes flauschiges Körbchen dafür. Aber es muss nicht immer das typische Körbchen sein. Die Katze findet auch an einer kuscheligen Höhle Gefallen. Da sich Katzen von Natur aus gerne verstecken, nutzen sie eine Höhle gerne für ihre Zwecke und auch für ein Nickerchen. Aber auch ein klassisches Schaffell erfüllt seinen Zweck als Schlafplatz für die Katze. Es erweist sich weich und kuschelig, diese Vorzüge weiß jede Katze zu schätzen.

Erstausstattung für Katzenbabys kaufen: Tipps – Die Wohnung muss selbstverständlich katzensicher gemacht werden

Sicherheit hat bei den kleinen Entdeckern oberste Priorität. Schließlich schrecken kleine Katzen vor nichts zurück. Das herumliegende Kabel muss genauso als Gefahrenquelle erkannt werden, wie das gekippte Fenster. Der Balkon ist katzensicher zu machen, mit der richtigen Absperrung, damit die Katze nicht herunterfallen kann.

Erstausstattung für Katzenbabys kaufen und sie mit viel Liebe und Geduld großziehen

Darauf kommt es an! Denn Katzen lieben die Aufmerksamkeit ihres Halters und sind oft sehr auf ihren Menschen fixiert. Sie sind ganz auf eine Person bezogen und schenken dieser ihre ganze Liebe. Der Einzug der kleinen Katze wird mit viel Euphorie gefeiert, diese Euphorie sollte sich aber als anhaltend zeigen, am besten ein Katzenleben lang.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*