Katzengeschirr

Bengal Katze mit Katzengeschirr an der Leine
Bengal Katze mit Katzengeschirr an der Leine | Foto: Ifness / bigstock.com

Das Katzengeschirr oder die sogenannte Katzengarnitur soll es dem Katzenbesitzer ermöglichen, seine Katze vor den vielfältigen Gefahren zu beschützen, die heute in unserem modernen Alltag auf die Tiere warten. Doch ist es letztendlich nicht ganz einfach, ein solches Tier an das Tragen und das Akzeptieren von einem Katzengeschirr zu gewöhnen.

Ein Wort vorweg zum Thema Katzengeschirr: Die Katze ist und wird auch kein Hund!

Während der Hund sich im Allgemeinen recht schnell damit abfindet, dass er an der Leine durch seinen Besitzer geführt werden muss, solange man sich innerhalb von Städten und Dörfern oder auch in den entsprechenden Naturgebieten aufhält, in denen der sogenannte Leinenzwang für Hunde vorgeschrieben ist.

Ganz anders jedoch ist es mit dem Katzengeschirr und mit der Katze. Die Katzen gelten als unabhängige und vor allem nicht zuletzt auch als geradezu extrem freiheitsliebende Individualisten. Mancher Katze fällt es daher schon ungemein schwer, sich überhaupt mit einem normalen Halsband abfinden zu können, an welchem der Chip zur Betätigung der elektronischen Katzenklappe angebracht worden ist. Dies gilt dann umso mehr für das noch restriktivere Katzengeschirr, durch dessen Tragen das Tier dann praktisch völlig dem Schritt und der Geschwindigkeit sowie auch der jeweiligen Richtung unterworfen ist, die jeweils durch den führenden Katzenbesitzer vorgegeben werden.

Jeder Art und Rasse der Katze fällt es extrem schwer, sich anzupassen oder gar auch, sich unterzuordnen und somit zumindest ein Stück weit auf die charakteristische Individualität u verzichten, die der Katze bekanntlich stets heilig ist. Erschwerend für das Tragen von solch einem Katzengeschirr durch die Katze kommt dann auch noch die genetisch bedingte Tatsache hinzu, dass Katzen von Natur aus Einzelgänger und Einzeljäger sind, während der Hund stattdessen als Rudeltier besonders gern im Rudel lebt und auch in diesem Verband quasi arbeitsteilig jagt und auf Beutezug geht.

Es dürfte dem Katzenbesitzer damit letztendlich unmöglich werden, aus seiner Katze mit der Hilfe vom Katzengeschirr eine Art von folgsamem Hund machen zu können, denn Katzen gelten im Unterschied zum Hund nur in einem vergleichsweise engen Ausmaß als überhaupt konditionierbar.

Auch dürfte die Gewöhnung, beziehungsweise zumindest erst einmal gar die bloße Akzeptanz von solch einem Katzengeschirr der Katze stets um so schwerer fallen, je älter und ausgewachsener sie zu Beginn des Übens mit einem Katzengeschirr bereits ist.

Beliebtes Katzengeschirr auf Amazon.de

Bestseller Nr. 1 Eagloo Geschirr für Katzen Katzengeschirr Kleine Katze Katzengarnitur Ausbruchsicher Welpengeschirr Soft Kaninchengarnitur Katzenweste Verstellbar Schutz Kitten Hunde Cat Harness Upgrade Schwarz XS
Bestseller Nr. 2 Katzengeschirr von Simply Natural Ausbruchsichere Katzengarnitur - leicht an und ausziehbares Brustgeschirr - widerstandsfähiges und superweiches Haustiergeschirr
AngebotBestseller Nr. 3 Bingpet Katzengeschirr und -leine, ausbruchsicher, einstellbarer, weicher Netz-Holster - ideal für das Ausführen kleiner Kätzchen

Das Katzengeschirr: Was es ist und was es kann

Ein Katzengeschirr ist quasi ein Äquivalent zu einem Hundegeschirr, wie es vor allem bei den kleineren und den zierlicheren Rassen gern und oft genutzt wird, die nicht allein durch Druck und Zwangsausübung auf den Hals konditioniert werden sollen.

Während große und belastbare und starkknochige Hunderassen traditionell in einem Halsband und im Extremfall sogar auch in einem Würge- oder Stachelhalsband geführt werden, was bei Unfolgsamkeit dem Hund die Luft abschnürt oder sich in Form von Stacheln in die Haut des Halses bohrt, um das Tier auf diese harte Art und Weise durch Schmerz, den es sich praktisch selbst zufügt, zu konditionieren, ist beim Hundegeschirr und beim Katzengeschirr völlig anders.

Hier wird der Hals nicht gewürgt, sondern stattdessen steckt praktisch der gesamte Brustkorb mit dem Schultergürtel im Katzengeschirr, welches durch entsprechenden Zug der Katze die jeweilige Richtung und letztendlich dann auch die Geschwindigkeit der Fortbewegung durch den Führenden vorgeben kann.

Die Katze wird durch das Katzengeschirr also keinesfalls gewürgt, sondern stattdessen quasi fest gehalten, beziehungsweise am Weglaufen gehindert. Meist ist nämlich ein solches Katzengeschirr dann auch stets ganz traditionell mit einer mehr oder minder langen verbunden, mit welcher der führende dem Tier nicht nur Geschwindigkeit und Richtung aufzwingen, sondern ihm durchaus auch gewisse Freiheitsgrade belassen kann, indem nämlich die Leine mehr oder weniger lang oder zu guter Letzt dann auch ein wenig locker gelassen werden kann.

Die Nutzung und Verwendung von einem solchen Katzengeschirr

Zur Nutzung und Verwendung vom Katzengeschirr wurde ja eingangs auch schon einiges erwähnt und angeführt. Zu aller erst dient das Katzengeschirr stets dazu, die Katze am Weglaufen von ihrem Besitzer zu hindern, sobald sie sich einmal im Freien befinden und dort vielleicht dann zusätzlich auch noch ihr angestammtes Revier verlassen haben sollte.

Das Katzengeschirr erhält also zwangsweise eine stets mehr oder minder eng dimensionierte körperliche Verbindung zwischen dm jeweiligen Katzenbesitzer und seinem Tier aufrecht, sobald die vertraute häusliche Umgebung der Katze verlassen worden ist.

Mittels des Katzengeschirrs kann das Tier in der Öffentlichkeit nach der Art eines Hundes mit der Hilfe und der Unterstützung einer entsprechend geeigneten Leine an der Seite geführt und erfolgreich am Weglaufen gehindert werden.

Die Tatsache jedoch, dass man nur höchst selten in der Öffentlichkeit solche Katze n sehen und beobachten kann, die überhaupt durch ihre jeweiligen Besitzer in einem Katzengeschirr geführt werden, illustriert schon recht anschaulich die bekannte Tatsache, wie schwer die Katze konditionierbar ist und wie schwer es dem Besitzer generell fällt, seinen Vierbeiner an die Akzeptanz und an das Gehen in einem solchen Katzengeschirr überhaupt zu gewöhnen.

Viel häufiger kann man stattdessen dann jedoch all jene Katzenbesitzer sehen und beobachten, die ihre Tiere in einer Transportbox wie einen Koffer an der Hand tragen und dann dementsprechend sicher mit sich führen.

Die zweite Option und Möglichkeit, um letztendlich so ein Katzengeschirr nutzen und verwenden zu können, besteht schließlich auch darin, mit der Hilfe vom Katzengeschirr das Tier innerhalb eines Autos, zum Beispiel auf der Rückbank, zu fixieren und es so recht einfach gegen die Gefahren von Vollbremsungen sichern und schützen zu können (Lesetipp: Autofahren mit der Katze).

Gerade aber auch solche Arten von Katzen, die das Betreten oder gar das Verweilen in der möglicherweise als extrem beengend und bedrohlich empfundenen Katzenbox und Transportbox strikt ablehnen, werden vielfach die Nutzung vom Katzengeschirr vorziehen und dieses Accessoire als bequem und akzeptabel gegenüber der Transportbox tolerieren.

Tabby Main Coon mit Geschirr an Katzenleine
Tabby Main Coon mit Geschirr an Katzenleine | Foto: DenisNata / bigstock.com

Bezugsquellen für das Katzengeschirr

Obwohl heute das Katzengeschirr vielfach noch immer als Exot angesehen und von gar nicht einigen Katzenbesitzern, Katzenfreunden oder auch von Katzenzüchtern sogar unumwunden gänzlich abgelehnt wird, ist das Tragen des Accessoires, auch in der Öffentlichkeit, keinesfalls verboten.

Aufgrund einer heute inzwischen doch recht breit gefächerten Nachfragesituation, ist das Katzengeschirr entweder im einschlägig bekannten Zoofachhandel direkt und unmittelbar vor Ort oder stattdessen dann auch alternativ im Internet für den interessierten Katzenfreund zu bekommen.

Die erforderliche Investition in das Katzengeschirr durch den interessierten Katzenfreund ist stets vergleichsweise gering und macht das Accessoire heute dadurch praktisch schon für Jedermann erschwinglich.

Das Katzengeschirr für Hals und Brust

Wie bereits ach schon eingangs erwähnt worden ist, handelt es sich beim Katzengeschirr im Vergleich zum Geschirr für größere Arten und Rassen von Hunden, stets um ein vergleichsweise leichtes und regelrecht zierliches System von Gurten, die entweder aus Leder oder alternativ dann auch aus Nylon bestehen können.

Nach der bekannten und recht weit verbreiteten Art eines Katzenhalsbandes, (siehe auch: GPS-Halsband für die Katze) wird ein Halsgurt um den Hals des jeweiligen Tieres gelegt. Ein weiterer sogenannter Brustgurt umschließt dann die Brust, jeweils kurz hinter dem Ansatz der beiden Vorderläufe.

Tabby Katze an der Leine mit einem Katzengeschirr
Tabby Katze an der Leine mit einem Katzengeschirr | Foto: Sari ONeal / bigstock.com

Beide Gurte, also der Halsgurt und auch der Brustgurt, sind durch einen dritten Gurt fest miteinander verbunden worden, welcher dann auf dem Rücken des Tieres verläuft. Durch den Zug an der Leine durch den Führenden, wird nun die Zugkraft nicht mehr nur ganz allein auf den Halsgurt vom Katzengeschirr übertragen, was letztendlich dann regelmäßig auch die nicht zu unterschätzende Gefahr einer Strangulation der Atemwege und der Blutzufuhr zum Kopf und zum Gehirn mit sich bringen könnte.

Stattdessen jedoch wirkt dann die Zugkraft des Führenden jeweils in etwa gleich stark sowohl auf den Halsgurt, wie aber auch auf den Brustgurt vom Katzengeschirr. Die Gefahr der Strangulation ist damit recht einfach und effektiv gebannt worden.

Katzengarnituren auf Amazon

Bestseller Nr. 1
Eagloo Geschirr für Katzen Katzengeschirr Kleine Katze Katzengarnitur Ausbruchsicher Welpengeschirr Soft Kaninchengarnitur Katzenweste Verstellbar Schutz Kitten Hunde Cat Harness Upgrade Schwarz XS
53 Bewertungen
Eagloo Geschirr für Katzen Katzengeschirr Kleine Katze Katzengarnitur Ausbruchsicher Welpengeschirr Soft Kaninchengarnitur Katzenweste Verstellbar Schutz Kitten Hunde Cat Harness Upgrade Schwarz XS
  • Bessere Kontrolle Beim Spaziergang: Das ergonomische Garnitur für kleine Haustiere verringert die Belastung am Hals an der Leine beim Spaziergang, das die Gefahr vom Ziehen verkleinert. Die Zugkraft wird durchschnittlich auf den Körper verteilt. Individuell anpassbare Passform des Katzengarniturs bietet mit der Einstellbarkeit die Bewegungsfreiheit. Bitte stellen Sie sicher, dass der Anpassungsstatus vor der Abreise angemessen ist, um zu starkes Anziehen oder eine Befreiung zu verhindern.
  • Komfortabel und Sicher: Weiche & leichte Gewebe, robuste Ringen, atmungsaktive Masche in hervorragend hohe Qualität schaffen den Tragekomfort und die Möglichkeit, den Hund im Auto zu sichern. Lichtreflektierende Streifen garantierten die Sichtbarkeit und die Sicherheit in sogar schlechten Lichtverhältnissen. Katzen können anfangs wegen ihres Instinkts ungeeignet sein. Sie können versuchen, sie nur bei Bedarf zu tragen oder die Tragezeit jeden Tag schrittweise zu erhöhen, um sie anzupassen
  • Einfach zu Tragen und Anzupassen: Mit einstellbarem Brustgurt und der Schnalle ist das An- und Ausziehen für Tiere leichter und schneller. Komplett verstellbare Gurte an der Brust und am Hals ermöglichen individuelle Passform für Ihren Liebling, perfekt für Tägliches Laufen, Spazieren, Wandern, usw
  • 100% Qualität Garantie: Ihre Zufriedenheit ist unsere erste Priorität, wir kümmern uns um alle qualitätsbezogenen Fragen mit einer ERSETZUNG ODER VOLLSTÄNDIGE ERSTATTUNG; Wenn Sie während der Benutzung auf Problem stoßen, zögern Sie bitte nicht, uns eine E-Mail zu senden, und wir werden Ihnen eine befriedigende Antwort geben
  • Halsumfang: 24-32 cm; Brustumfang: 32-57.5 cm; Perfekte Größe für kleine Haustier, wie kleine Hunde, Katze und Kaninchen. Farbe: Schwarz; (Messen Sie den größten Teil der Brust Ihrer Katze oder Ihres Hundes vor dem Kauf)
Bestseller Nr. 2
Trixie 41960 Katzengeschirr mit Leine, XL, Nylon, 34-57 cm/13 mm, 1,20 m
67 Bewertungen
Trixie 41960 Katzengeschirr mit Leine, XL, Nylon, 34-57 cm/13 mm, 1,20 m
  • Der Artikel ist farblich sortiert - eine Farbauswahl ist leider nicht möglich
Bestseller Nr. 3
HUNTER SWEET KITTY Katzengarnitur, Nylon, Katzenleine, Geschirr, rosa
10 Bewertungen
HUNTER SWEET KITTY Katzengarnitur, Nylon, Katzenleine, Geschirr, rosa
  • kleines Katzengeschirr für Kitten und kleine Katzen
  • besonders leicht und dünn
  • mit Leine 1,2m
  • aus Nylon
  • stufenlos größenverstellbar
Bestseller Nr. 4
TWIVEE - Katzengeschirr mit Leine - ausbruchsicher - Katzengarnitur stufenlos verstellbar - Softgeschirr schwarz
117 Bewertungen
TWIVEE - Katzengeschirr mit Leine - ausbruchsicher - Katzengarnitur stufenlos verstellbar - Softgeschirr schwarz
  • Doppelte Sicherheit: Das TWIVEE Brustgeschirr ist mit extra starken Klick- und Klettverschlüssen ausgestattet. Ein Entweichen Deiner Katze ist somit ausgeschlossen!
  • Höchster Tragekomfort: Neben dem außenliegenden Mesh-Material ist das Sicherheitsgeschirr mit einem extra weichen Innenfutter gepolstert. Deine Katze wird den Unterschied spüren!
  • Individuelle Größenanpassung: Sowohl der Hals- als auch Brustbereich lassen sich unabhängig voneinander auf die exakte Größe Deiner Katze einstellen. Fast wie maßgeschneidert!
  • Inklusive 1,20 m Katzenleine: Eine robuste Leine mit Karabinerverschluss bietet Dir die maximale Sicherheit und Kontrolle. Genießt Eure gemeinsamen Spaziergänge!
  • Markenqualität: Hochwertige Verarbeitung und intelligente atmungsaktive Materialien machen das TWIVEE Geschirr zu einem absoluten Premiumprodukt. Weil es Deine Katze wert ist!
Bestseller Nr. 5
Trixie 41896 Softgeschirr mit Leine, Katze, 24-42 cm, 1,20 m
109 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 23.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*