Katzenrucksack

Katzenrucksack, eine Transportmöglichkeit, die viel Überblick bietet

Katzen leben nicht nur im Garten oder in den eigenen vier Wänden. Manchmal müssen sie auch zum Tierarzt oder gehen mit auf Reisen. Damit Katzen auf Fahrten und Reisen gut gesichert sind und nicht weglaufen können, finden sich im Fachhandel einige Alternativangebote. Ein Katzenrucksack ist eine diese Alternativen, die von Katzen und Katzenbesitzern gerne genutzt werden.

Was ist ein Katzenrucksack?

Ein Katzenrucksack ist ein Rucksack, in dem Katzen oder kleine Hunde auf Ausfahrten oder Reisen transportiert werden können. Ob auf dem Weg zum Tierarzt oder in den Urlaub, Katzenrucksäcke sind so gestaltet, dass Katzen nicht nur einen guten Überblick auf die Außenwelt haben, sondern auch sicher verpackt sind.

Katzenrucksäcke sind eine Alternative zu Transportboxen und Katzentaschen. Sie bieten folgende Vorteile:

  • stressfreie Katzentransporte
  • gute Rundumsicht für die Katze auf Reisen
  • leicht, zu tragen
  • Körperkontakt zum Besitzer

Katzenrucksäcke sind Rucksäcke, die im vorderen Bereich mit einer Einstiegsöffnung für die Katze und einer durchsichtigen Plastikscheibe ausgestattet sind, damit Katzen auf Reisen immer ihre Neugier stillen können. In einem Katzenrucksack behalten reisende Katzen immer den Überblick. Sie fühlen sich nicht ausgeschlossen. Das Innere von Katzenrucksäcken entspricht den Anforderungen von Katzen, da es an eine gemütliche Höhle erinnert. Der Transportbereich wird mit einem sicheren Reißverschluss verschlossen, damit während des Transport die Katze nicht entkommen und weglaufen kann.

Katzenrucksäcke sind aus einem robusten, bissfesten Material gefertigt, dem auch scharfe Katzenkrallen nichts anhaben können und bieten eine ausreichende Luftzufuhr. Sie werden in unterschiedlichen Größen im Handel angeboten, sodass stehende oder liegende Katzen ein ausreichend großes Platzangebot finden.

Beim Transport lässt sich ein Katzenrucksack, der auf dem Rücken oder vor der Brust getragen werden kann, wesentlich besser tragen, als eine Katzentasche oder eine Tiertransportbox.

Warum einen Katzenrucksack kaufen?

Katzenbesitzer, die mit ihrer Katze öfter:

  • den Tierarzt
  • Freunde
  • unterschiedliche Reiseziele

besuchen, möchten zumeist möglichst flexibel sein. Die Katze, die als Reisebegleitung willkommen ist, sollte während des Transports keine Ängste haben und möglichst komfortabel reisen können. Katzenrucksäcke sind leicht zu transportieren, bieten der Katze viel Komfort, können im Auto gut befestigt und gesichert werden und sind auch bei den meisten Airlines genehmigt.

Es gibt daher viele Gründe für die Anschaffung von einem Katzenrucksack, in dem Katzen auch auf längeren Reisen entspannter verweilen können als in einer Tiertransportbox.

Gibt es zu einem Katzenrucksack Alternativen?

Nicht nur in einem Katzenrucksack können Katzen sicher transportiert werden, sondern auch in folgenden Alternativen:

  • Katzentransportkiste
  • Leine und Reisegeschirr für Katzen
  • Katzenkorbboxen
  • Katzentrolleys
  • Katzentaschen

Im Gegensatz zu einem Katzenrucksack sind Katzentransportkisten unhandlich und sperrig. Sie lassen sich nur unkomfortabel tragen und schützen die Katze nicht vor Zugluft.

In einer Katzentasche fühlen sich Katzen zwar in der Regel wohler als in einer Transportbox, dennoch lassen sich die Katzentaschen nicht so leicht transportieren, wie ein Katzenrucksack. Hinzu kommt, dass die Katze in einer Katzentasche nahe dem Boden getragen wird und aufgrund der fehlenden Kunststoffscheibe, die bei den meisten Katzenrucksäcken verbaut sind, keinen Überblick haben.

Katzen, die lediglich mit einer Leine und einem Katzengeschirr auf die Reise gehen, sind gar nicht geschützt. Sie werden direkt mit ihrer Umwelt konfrontiert und reagieren darauf häufig ängstlich, finden aber keine Möglichkeit, für einen Rückzug.

Katzentransportkörbe, die aus Weidengeflecht gefertigt sind, wirken optisch ansprechend, sind aber nicht so ausbruchsicher, wie die anderen Transportmöglichkeiten.

In einem Katzentrolley fühlen sich Katzen zwar sicher, weil sie katzengerechter ausgestattet sind als einfache Transportboxen, allerdings kann der Transport in einem Trolley sehr holprig ausfallen, wenn der Weg uneben ist. Eine gute Rundumsicht fehlt ebenfalls, weil der Trolley direkt über den Boden gezogen wird.

Was macht einen Katzenrucksack so besonders?

Katzenrucksäcke haben eine ganz einzigartige Optik, weil die meisten Rucksäcke mit einer durchsichtigen Kunststoffscheibe ausgestattet sind, die an ein Bullauge erinnert. Die Kunststoffscheiben fallen, je nach Hersteller, unterschiedlich groß aus. Bei einigen ist nur der Katzenkopf von außen erkennbar, bei anderen die gesamte Katze.

Katzen sind von Natur aus neugierig. Sie fühlen sich nicht wohl und reagieren ängstlich, wenn sie keine Übersicht haben. In dunklen Taschen oder Trolleys fühlen sie sich auf Reisen unwohl, wenn sie sich nicht orientieren können.
Die durchsichtige Kunststoffscheibe macht daher einen Katzenrucksack so besonders.

Ist ein Katzenrucksack für alle Katzen geeignet?

Katzenrucksäcke sind für alle Katzen geeignet, wenn sie entsprechend der Größe und des Gewichts ausgewählt werden.

Jeder Hersteller gibt bei den Herstellerangaben an:

  • die maximale Größe der Katze
  • die maximale Belastbarkeit
  • die unterschiedlichen Sicherheitskomponenten
  • die besonderen Ausstattungsmerkmale
  • die Innenmaße

Ein Katzenrucksack sollte so ausgewählt werden, dass dieser nicht vom Gewicht her überbelastet ist und die Katze sich im Rucksack noch aufrichten und drehen kann. Katzen benötigen auf Reisen ausreichend viel Bewegungsfreiheit, auch wenn sie sich zumeist zusammenkuscheln.

Bevor die erste Reise mit einem Katzenrucksack unternommen wird, sollte die Katze an den Rucksack gewöhnt werden, damit sie auf Reisen keine Panik bekommt. Somit können sich verantwortungsbewusste Katzenbesitzer bereits frühzeitig davon überzeugen, dass sich die Katze auf Reisen wohlfühlen kann.

Gibt es bei Katzenrucksäcken Unterschiede?

Vom Aufbau und von der Verarbeitung her kann ein echter Katzenrucksack nicht mit einem herkömmlichen Rucksack verglichen werden. Katzenrucksäcke haben ganz bestimmte Ausstattungsmerkmale, die von Hersteller zu Hersteller ein wenig unterschiedlich sein können.

Folgende Ausstattungsmerkmale finden sich bei guten Katzenrucksäcken:

  • stabile, biss- und kratzfeste Materialien
  • verstellbare Schulter-, Hüft- und Brustgurt am Rucksack
  • gummierter, abwaschbarer Innenboden
  • ausbruchsichere Reißverschlüsse
  • kleine Taschen für Leckerlis und andere Reiseaccessoires
  • ein gut gepolsterter Rückenbereich
  • im oberen Rucksackbereich sollte ein zusätzlicher Tragegriff angebracht sein
  • Karabiner mit Kurzleine
  • die Möglichkeit, einer ausreichenden Luftzufuhr

Wie viel kostet ein Katzenrucksack?

Die Preise für Katzenrucksäcke können im Fachhandel sehr unterschiedlich sein. Vor allem dann, wenn Sonderangebote ausgenutzt werden. Sie können sichere und optisch ansprechende Katzenrucksäcke zwischen 10 und 100 Euro kaufen.

1. Petsfit Transportrucksack für Katzen, aus Stoff , faltbar

Der Transportrucksack für Katzen ist aus einem robusten Mesh und PU Material gefertigt und für Haustiere, bis zu einem Gewicht von 7 kg, geeignet. Er hat die Maße: 41 x 33 x 33 cm. Der Rucksack ist nicht mit den üblichen „Bullaugen“ ausgestattet, sondern mit bissfesten Netzen (vorne und an beiden Seiten), die den Katzen den notwendigen Überblick bietet.

Vorteile:

  • gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • robust
  • langlebig
  • gute Luftzufuhr
  • platzsparend aufzubewahren, da er einfach zusammengelegt werden kann

Nachteile:

Nur für Katzen mit einem Gewicht bis zu sieben Kilo verwendbar.

Fazit:

Bei diesem Angebot handelt es sich um einen Transportrucksack für kleine Katzen, die ein Gewicht unter 7 Kilo haben. Der Rucksack ist stabil und sicher gearbeitet, mit oberem Transportgriff und verstellbaren Tragegurten.

2. Womdee Raumkapsel Haustier Rucksack, atmungsaktiv und wasserdicht, für Flugreisen verwendbar

Der Katzenrucksack von Womdee hat eine einzigartige Optik. Aufgrund der komplett transparenten Rückseite erinnert er an eine Raumkapsel. Nicht nur die Katze kann auf Reisen gut beobachtet werden, auch sie hat beim Transport die vollkommene Übersicht. Der Rucksack hat die Maße: 29 cm x 26 cm x 41 cm und bietet eine maximale Belastbarkeit bis zu 6 kg. Er ist gegen Schmutz unempfindlich, abwaschbar und wasserdicht.

Vorteile:

  • inklusive einer passenden Stoffauflage
  • die transparente „Raumkapsel“ Abdeckung ist mit drei Löchern versehen
  • stabiles und langlebiges PVC-Oxford-Gewebe
  • sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • mit UV-Schutz
  • hygienisch, da für die Reinigung komplett auseinanderzunehmen

Nachteile:

Nur für kleinere Katzen, bis zu einem Gewicht von 6 kg geeignet.

Fazit:

In diesem Transportrucksack fühlen sich kleine und leichte Katzen wohl. Er bietet nicht nur eine gute Luftzufuhr, sondern auch einen perfekten Rundumblick. Er ist hygienisch und kann auch auf Flugreisen verwendet werden. Nicht nur die Ausstattungsmerkmale sind überzeugend, sondern auch das sehr gute Preis- / Leistungsverhältnis. Schade, dass der Rucksack nur bis 6 kg belastet werden kann.

3. Petcomer Katzen Rucksack, für Reisen mit dem Flugzeug zugelassen

Der Katzenrucksack von Petcomer ist für Katzen bis zu einem Gewicht von 5 kg zugelassen. Er hat eine Größe von 30 cm x 23 cm x 36 cm und ist aus atmungsaktivem Segeltuch gefertigt. Die Katze kann im Inneren mit einem Schnallenbügel gesichert werden. Der Rucksack besitzt ein transparentes Sichtfenster (Durchmesser von dem „Bullauge“ 15,5 cm) und 3 große Luftlöcher. Eine weiche Plüschmatte ist im Lieferumfang inklusive. Der Schultergurt ist gepolstert und individuell einstellbar.

Vorteile:

  • optisch ansprechend
  • kann auch auf Flugreisen verwendet werden
  • atmungsaktiv und robust
  • gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • inklusive einer waschbaren Plüschliegematte
  • Katze kann im Inneren mit einem Schnallenbügel gesichert werden

Nachteile:

Leider kann der Rucksack nur bis maximal 5 kg belastet werden.

Fazit:

Lohnenswertes Angebot, aber leider nur für kleine und leichte Katzen. Ansonsten ist der Rucksack stabil und sicher, bietet der Katze ausreichend viel Sicht und Sauerstoff, wie ein bequemes Lager auf Reisen. Besonders erwähnenswert ist die zusätzliche Sicherheit auf Reisen, die durch einen Schnallenbügel geboten wird.

Für wen ist ein Katzenrucksack geeignet?

Katzenrucksäcke sind für aktive Katzenbesitzer bestens geeignet, die eine Katze halten, die sie gerne auf Reisen begleitet. Katzenrucksäcke sind sicher, leicht zu transportieren und bieten die notwendige Nähe zur Katze. Leider sind nicht viele Katzenrucksäcke stark belastbar, daher ist ein Katzenrucksack eher das perfekte Transportmittel für kleine und leichte Katzen.

Gibt es bei Katzenrucksäcken Qualitätsunterschiede?

Bei Katzenrucksäcken gibt es einige Qualitätsunterschiede, die vor dem Kauf beachtet werden sollten.

Achten Sie auf folgende Unterschiede, wenn Sie sich für die Anschaffung von einem Katzenrucksack interessieren:

  • Größe
  • Belastbarkeit
  • Material (innen und außen)
  • sind die Träger und Gurte verstellbar?
  • sind Zusatztaschen vorhanden?
  • wie kann der Rucksack gereinigt werden?
  • gibt es einen Innenkarabiner mit Kurzleine zur Sicherung der Katze?
  • sind leuchtende Applikationen oder Reflektoren vorhanden?
  • ist ein Innenpolster im Lieferumfang enthalten?
  • liegt eine Freigabe von Fluggesellschaften vor?

Achten Sie beim Kauf nicht nur auf günstige Angebote, sondern besonders auf die verwendeten Materialien, auf die gebotene Sicherheit und ob der Katzenrucksack vielseitig verwendbar ist. Da Katzen sehr empfindliche Nasen haben, sollten Katzenrucksäcke neutral riechen und nicht aufdringlich und unangenehm.

Worauf sollte beim Kauf von einem Katzenrucksack geachtet werden?

Ein Katzenrucksack sollte so gestaltet sein, dass sich Ihre Katze wohlfühlen kann. Achten Sie daher vor einer Kaufentscheidung auf die Ausstattung und darauf, dass die persönlichen Bedürfnisse Ihrer Katze im Detail erfüllt werden können.

Bevor Sie sich überlegen, auf was Sie alles beim Kauf von einem Katzenrucksack achten müssen, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, für welche Reisen oder Ausflüge Sie ihn verwenden möchten. Wird der Rucksack nur für kurze Ausflüge verwendet, sollte er zwar komfortabel und sicher sein, muss aber nicht die Ansprüche erfüllen, die ein Transportrucksack für Tiere erfüllen muss, der auf Flugreisen oder langen Urlaubsreisen verwendet wird.

Fertigen Sie sich daher vor dem Kauf von einem Katzenrucksack eine Bedarfsliste an, damit alle Merkmale schriftlich aufgelistet sind, die erfüllt werden sollten. Für diesen Zweck sollten Sie den Schlafplatz Ihrer Katze ausmessen und die Katze wiegen, damit Sie sich ein Bild davon machen können, wie groß der passende Katzenrucksack sein sollte und welches Maximalgewicht getragen werden muss.

Sie selber wissen, wie:

  • aktiv / ruhig
  • wild / sanft
  • anspruchsvoll / anspruchslos

Ihre Katze in der Regel ist. Der richtige Katzenrucksack sollte daher nicht nur aufgrund seiner Größe und Stabilität zu Ihrer Katze passen, sondern auch von der Ausstattung und vom Design her. Zusatztaschen für Leckerlis, weiche Liegepolster oder besonders große Sichtfenster stehen ebenso zur Auswahl, wie Gitterfenster oder Kurzleinen im Inneren, für Katzen, die gerne ausbrechen.

Fazit

Die Vorteile von einem Katzenrucksack liegen schnell auf der Hand. Diese können Sie aber nur positiv nutzen, wenn der ausgewählte Katzenrucksack genau Ihren persönlichen Anforderungen entspricht und die Katze sich im Inneren wohlfühlt.

Haben Sie erst einmal den Katzenrucksack gefunden, der alle Ansprüche erfüllt, müssen Sie Ihre Katze nur noch mit dem Rucksack vertraut machen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Katze vor Antritt der ersten Reise im Rucksack bereits positive Erlebnisse mit ihm erfahren konnte. Richten Sie den neu gekauften Katzenrucksack geöffnet als Schlafplatz in der Wohnung ein und locken Sie die Katze mit ein paar Leckerlis in das Innere von Rucksack.

Katzenrucksäcke können, je nach Angebot, sehr günstig sein. Kaufen Sie daher nach Möglichkeit keine gebrauchten Katzenrucksäcke, die bereits von anderen Katzen markiert wurden. Sie würden ansonsten das Risiko eingehen, dass Ihre Katze den Katzenrucksack ablehnt oder selber markiert, was zu unangenehmen Gerüchen führen könnte.

Am besten ist, wenn Sie Ihre Katze möglichst jung an einen Katzenrucksack gewöhnen und diesen ausreichend groß kaufen, damit er auch noch passt, wenn die Katze größer geworden ist. Sie werden dann viel Freude an gemeinsamen Ausflügen haben können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*