Das Katzennetz Balkon ist eine unumgängliche Sicherheitsmaßnahme, die primär dem Schutz der jeweiligen Katze dient. In großen Städten und in modernen urbanen Ballungsgebieten kommt es heute immer mehr in Mode, sich Haustiere in der Wohnung zu halten, die dann stets auch eine gewisse soziale Aufgabe zu erfüllen haben. Insbesondere jedoch immer auch gerade dann, sofern es sich um sogenannte Single-Haushalte handelt. Gerade auch die Katze kommt hier nämlich als Hausgenosse in Betracht, denn sie kann allein oder auch gemeinsam mit ihren Artgenossen selbst in einer Großstadtwohnung und bei ganztägiger berufsbedingter Abwesenheit des jeweiligen Katzenbesitzers gehalten werden.

Das Katzennetz Balkon garantiert gerade auch in der Großstadt ein Stück weit eine einigermaßen artgerechte Haltung

Die in der Großstadtwohnung gehaltene und aufgezogene Katze genießt zwar letztendlich eine ganze Reihe von Vorteilen gegenüber den Freigängern, die selbst bestimmen können, wann und wie sie gehen, um denjenigen Teil ihres Revieres betreten zu können, welcher sich im Freien befindet. Hier sind sie dann jedoch stets auch zahlreichen Gefahrenquellen ausgesetzt, die keineswegs zu unterschätzen sind. Hierzu gehören heute vor allem leider der moderne Straßenverkehr, Tierfeinde und Tierhasser, andere Artgenossen, Hunde und natürlich auch Gifte, die versehentlich aufgenommen werden können.

Dem gegenüber ist die Haus- und Wohnungskatze vergleichsweise geschützt und sicher, so dass reine Haus- und Wohnungskatzen in der Praxis dann aufgrund ihrer relativen Geborgenheit durchaus auch ein Lebensalter von bis zu insgesamt 25 Jahren erreichen können. Hierbei handelt es sich jedoch bereits um eine relativ seltene Ausnahme, die nur dann eintritt, wenn wirklich alle Faktoren stimmen.

Dafür muss die reine Haus- und Wohnungskatze dann aber auch auf so vieles verzichten. Hierzu gehören die Bewegung und das Stromern an der freien Luft, die Beutezüge in der Natur und letztendlich dann auch die Rangkämpfe mit den im Revier auftauchenden Artgenossen.

Um der Haus- und Wohnungskatze in der Großstadt jedoch zumindest einen Hauch von Freiheit und von artgerechter Haltung ermöglichen zu können, biete das Katzennetz Balkon eine gute Möglichkeit. Es wird vor allem dazu aufgespannt, um die Katze am Entweichen zu hindern, denn nicht selten gelangen reine Haus- und Wohnungskatzen in einem unbeobachteten Augenblick in die Freiheit. Gerade jedoch auch in der Großstadt stehen dann die Chancen, solch ein Tier wieder finden zu können und es im unversehrten Zustand zurück zu erhalten, leider vergleichsweise schlecht. Ein Katzennetz Balkon eignet sich demzufolge ganz besonders gut dazu, der Katze auch inmitten der Großstadt und ihrem dichten Verkehr, ein kleines Refugium auf einem Balkon oder auf einer Loggia schaffen zu können.

Das Katzennetz Balkon sicher aufspannen und an den Rändern gut fixieren

Das Katzennetz Balkon ist also eine reine Präventiv- und Schutzmaßnahme, welche die reine Haus- und Wohnungskatze, die sich draußen auf dem Balkon aufhalten darf, daran zu hindern, den zahlreichen Versuchungen in der freien Natur zu erliegen und zu entweichen.

Gerade nämlich auch reine Haus- und Wohnungskatzen, die bislang nur die Atmosphäre weniger und überschaubarer Zimmer gekannt haben, sind leider mit der Hektik und dem Verkehr in mitten einer Großstadt meist völlig überfordert und reagieren dann durch Flucht oder auch in Panik. Das Katzennetz Balkon bietet eine sehr gute Möglichkeit und Ausgangslage für den jeweiligen Katzenbesitzer als Stadtbewohner, um gemeinsam mit seiner Katze draußen frische Luft schnappen und letztendlich auch den Geräuschen und Gerüchen dort draußen folgen zu können, wozu sicher vor allem auch die für die Katze besonders interessanten Stimme n der Vögel zählen dürften.

Das Katzennetz Balkon gibt es in unterschiedlichen Größenordnungen und Ausführungen. Enorm wichtig ist dabei die Bißfestigkeit von solch einem Katzennetz Balkon. Diese wird dadurch erzielt und erreicht, dass mit widerstandsfähigem und witterungsfestem PVC ummantelter Draht bei der Fertigung vom Katzennetz genutzt wird.

Die standardmäßige Maschenweite von solch einem Katzennetz Balkon wird durch die jeweiligen Hersteller heute im Allgemeinen auf 3 cm beziffert. Damit ist dann letztendlich auch vollauf gewährleistet, dass selbst kleinere Katzen oder auch kleinere Katzenrassen keinesfalls je durch die Maschen von solch einem Katzennetz Balkon nach draußen hin entweichen können.

Die möglichst kleine Maschenweite, die Bußfestigkeit und vor allem jedoch auch die Witterungsbeständigkeit, markieren heute grundlegende Produktmerkmale und Produkteigenschaften, auf die jeder interessierte und ambitionierte Katzenhalter schon beim Einkauf von seinem Katzennetz Balkon tunlichst achten sollte.

Ein solches Katzennetz Balkon muss man sich heute auch nicht mehr selbst anfertigen, denn es gibt diese Accessoires inzwischen längst in jedem gut sortierten Zoofachgeschäft und dann letztendlich auch im Internet. Wichtig ist, dass es fest, vor allem auch an den Rändern dicht, auf dem Balkon montiert wird. Hierbei hat es sich bereits aller bestens bewährt, den beiliegenden Montage- und Installationsanleitungen vom Katzennetz Balkon einfach zu folgen.

Das Katzennetz Balkon verheißt nie völlige Sicherheit

Damit die Installation und Einrichtung von solch einem Katzennetz Balkon dann keine Enttäuschung wird, die doch noch im Entweichen des Tieres oder gar in Schlimmerem münden kann, sollte und muss der Katzenbesitzer, der sich zur Anschaffung und zum Gebrauch von einem Katzennetz Balkon entschlossen hat, auf einige ganz wesentliche Punkte zwingend achten.

Hierzu gehört natürlich zunächst erst einmal, wie eingangs auch schon erwähnt worden ist, die sach- und fachgerechte Installation des Netzes am Balkon oder an der Loggia. Wer sich dabei scheut, einen Fachmann und dessen Rat hinzu zu ziehen, der sollte zumindest jedoch bei der Installation vom Katzennetz Balkon die meist beiliegende Installationsanweisung beherzigen und umsetzen.

An zweiter Stelle auf der Agenda all derjenigen Katzenbesitzer, die bereits schon erfolgreich ein solches Katzennetz Balkon bei sich zu Hause installiert haben, muss dann die regelmäßige Kontrolle dieser Einrichtung stehen. Da sich das Katzennetz Balkon meist über einen längeren Zeitraum hinweg und dann letztendlich auch ganzjährig im Freien befindet, bleibt es dort den Auswirkungen der Witterung, wie zum Beispiel Wind und Regen und auch der UV-Strahlung ausgesetzt. Damit nicht plötzliche Beschädigungen oder Lockerungen vom Katzennetz Balkon dem Vierbeiner ein Entwischen ermöglichen, ist die Revision, vor allem jedoch stets auch der Ränder und der Befestigung, unmittelbar und turnusmäßig vonnöten.

Nur so kann ein stabiler und gefahrloser Zustand vom Katzennetz Balkon jederzeit und dann am Ende wohl auch über den gesamten Nutzungszeitraum hinweg gesichert werden, was letztendlich Mensch und Tier gleichermaßen zugute kommen dürfte.

Das Katzennetz Balkon: Das Wichtigste zum Schluss

Viele unerfahrene Katzenhalter neigen heute dazu, ein solches Katzennetz Balkon auf ihrer Loggia oder auf ihrem Balkon z installieren und dem Tier dann auch während ihrer berufsbedingten Abwesenheit ganztägig den Zugang zum Balkon oder zur Loggia zu gestatten.

Dies stellt dann jedoch aus der unmittelbaren Sichtweise des erfahrenen Tierschützers und des versierten Katzenhalters ein absolutes Tabu dar! Bei jedem Katzenhalter, der sich ein solches Katzennetz Balkon installiert hat, muss heute die eiserne und grundlegende Regel gelten, wonach die Katze niemals allein und unbeaufsichtigt mit einem Katzennetz Balkon gelassen werden darf!

Das Katzennetz Balkon verheißt nämlich nicht nur Sicherheit, sondern birgt auch vielfältige Gefahren, sobald sich ein Tier unbeaufsichtigt und unbeobachtet damit beschäftigen darf. Die Katze kann zum Beispiel durch ihre Aktivitäten ein aufgespanntes Katzennetz Balkon möglicherweise doch beschädigen und dann dadurch entweichen, ohne dass es der Katzenbesitzer in seiner Abwesenheit überhaupt verhindern kann.

An zweiter Stelle steht dann jedoch noch eine weitaus schlimmere Möglichkeit, die sich auftut, wenn die Katze unbeobachtet mit dem Katzennetz Balkon spielen darf. Sie kann sich nämlich in den Maschen des Netzes verfangen und verheddern und dabei dann recht schnell auch in Panik geraten.

In einem solchen Zustand aller höchster Panik und Verzweiflung kann sich das Tier dann am Ende in einem aufgespannten Katzennetz Balkon auch selbst strangulieren oder anderweitig verletzen. Daher also der eiserne Grundsatz, wonach das Tier nur in menschlicher Begleitung und unter der permanenten Aufsicht durch den jeweiligen Katzenhalter, an das Katzennetz Balkon heran gelassen werden darf.