Die Russisch Blau Katze

Die Russisch Blau Katze klingt sehr edel in ihrer Namensgebung und das ist sie natürlich auch. Denn einst lebte sie am Hof der Zaren und galt als Haustier vieler unterschiedlicher Königshäuser, bevor sie in unsere Breiten kam. Es ist ihr markantes Aussehen, das dazu führte, dass sie sich über große Beliebtheit erfreuen darf. Die blaue Fellfarbe zeichnet diese Katzenrasse aus.

Die Herkunft der Russisch Blau Katze

Die Russisch Blau Katze darf sich zu den ältesten Katzenrassen der Welt zählen. So wurde sie bereits im 8. Jahrhundert erwähnt. In Nordskandinavien sowie Russland hat sie sich damals aufgehalten. Im Jahre 1850 erlangte ihr Name Aufmerksamkeit. Die Russisch Blau Katze war damals das Haustier am russischem Hof des Zaren und trug den Namen Vaska.

Es wird angenommen, dass die ersten Russisch Blau Katzen mit den Schiffen der Seefahrer nach Europa gelangten. Bestätigen kann das aber niemand. Die Russisch Blau Katze ist also eine Aristocat, da sie einst am Hof der Zaren in Russland als fester Bestandteil und als Haustier galt. Der populärste seiner Rasse war wohl Vaska; der russische Zar Peter der Erste machte diese Katze zu einem Geschenk für seine Tochter Elisabeth. Katharina die Große tat es ihm gleich und gab diese Katzenrasse einst an Königshäuser und Kaiserhöfe in Europa weiter. Somit erlangte die Russisch Blau Katze immer mehr Bekanntheit, auch in europäischen Breiten. Bei einer Katzenausstellung im  legendären Crystal Palace in London wurde die Russisch Blau Katze zum ersten Mal dem interessierten Publikum vorgestellt. Das mag der Grund dafür gewesen sein, warum Queen Victoria die edle Rasse von Zar Nikolaus geschenkt bekommen hat. Es war ein Pärchen, welches sich der Katzenrasse Russian Blue angeschlossen hat.

Der 2. Weltkrieg hat viel dazu beigetagen, dass der Bestand dieser Rasse immer weniger wurde und sie vom Aussterben bedroht war. Es entstanden weitere Züchtungen mit Siam Katzen, dennoch konnte die einzigartige Statur der Katze und ihr einzigartiges Fell nur schwer nachgezüchtet werden. So ist die Russisch Blau Katze heute in 3 Unterordnungen geteilt.

Erste Unterordnung –  Die Sibirische – Skandinavische Russisch Blau Katze: Sie ist die kleinste der Russisch Blau Katzen.  Vom Verhalten her zeigt sich diese Katze eher schüchtern und zurückhaltend. Ihr Fell ist dunkler gefärbt.

Zweite Unterordnung – Die Englische  Russisch Blau Katze: Sie unterscheidet sich anhand ihrer Erscheinung, denn die Erscheinung wirkt kräftiger und robuster. Man erkennt diesen Russisch Blau Typ an seinen Ohren, da die Ohren dieser Katze sehr eng angeordnet sind.

Dritte Unterordnung –  Die Amerikanische Russisch Blau Katze: Diese blaue Samtpfote ist heller in der Farbzeichnung. Die Ohren sind weit voneinander entfernt.

Das Aussehen der Russisch Blau Katze

Charakteristisch für diese wunderschöne Erscheinung ist das Fell, das sich in einer silberblauen Färbung zeigt. So wie die Farbe der Augen. Wenn die Katze ihren Besitzer mit den tief smaragdgrünen Augen ansieht, ist es um ihn geschehen. Denn die Augen funkeln beeindruckend und überzeugen durch ihre intensive Strahlkraft. Hierbei handelt es sich um mittelgroße Katzen, bei dem die weiblichen Tiere bis zu 4 kg wiegen. Kater können bis zu 2 kg schwerer werden. Die Schulterhöhe bei den Russisch Blau Katzen liegt bei ca. 30 cm.

Der Körperbau der Russisch Blau Katze

Diese Katzenrasse ist eine sehr schlanke und dadurch graziöse Erscheinung. Der Körper ist eher lang gezogen. Die langen schmalen Beine und die ovalen Pfoten, die einen lavendelfarbenen Ton aufweisen, verstärken das Bild der Katze. Obwohl sie einen schlanken Körperbau aufweist, ist dieser mit Muskeln versehen.  Der Schwanz der Katze ist stimmig mit dem Körperbau, obwohl er doch etwas länger und breiter ist, in seiner Beschaffenheit. Gerade der Ansatz des Schwanzes erweist sich als breiter, leicht zugespitzt im abgerundeten Zustand präsentiert sich das Ende des Schwanzes.

Das Fell der Russisch Blau Katze

Sie hat ein Doppelfell und damit ist sie die einzige Katze, die ein solches Fell aufweisen kann. Was heißt das? Das Deckhaar und die Unterwolle haben die gleiche Länge. Denn im herkömmlichen Fell gestaltet sich das Deckhaar einer Katze immer länger. Nicht bei der Russisch Blau Katze!

Die Struktur des Fells fühlt sich aber seidig und kuschelig weich an. Die Spitzen der Haare gestalten sich farblos. Aber im richtigen Licht funkelt das Fell der Russisch Blau Katze wundervoll in einem silbrigen Ton. Wer einmal dieses seidige Haarkleid gestreichelt hat, möchte es immer wieder tun, denn es fühlt sich weich und kuschelig an. Das Fell einer Russisch Blau Katze zeigt sich immer kurz.

Die Fellfarbe dieser Katze erweist sich immer mit einem blauen Ton, welcher einen effektvollen silbernen Schimmer besitzt. Inzwischen wird die Russisch Blau Katze bereits mit einem weißen oder schwarzen Fellkleid gezüchtet, diese Züchtungen wurden aber von der FiFe noch nicht anerkannt.

Die meisten Russisch Blau Kitten kommen mit einer Tabbyfärbung zur Welt. Das heißt, eine leichte Tigerung ziert ihr Fellkleid. Diese Tabbyfärbung verliert das junge Kätzchen im ersten Lebensjahr von ganz alleine. Was bleiben kann, sind die bekannten Ringel am Schwanz der Katze.

Bei der Pflege des Fells zeigt sich diese Rasse als sehr unkompliziert. Wenn ein Fellwechsel ansteht, sollte sie ausreichend gebürstet werden, damit die abgestorbenen Haare gut entfernt werden können.

Das Gesicht der Russisch Blau Katze

Die Optik des Kopfes gestaltet sich zart, somit passt sich das Gesicht dem restlichen Körper der Katze gekonnt an. Die Ohren sind senkrecht am Kopf angeordnet und erweisen sich als groß und spitz zusammenlaufend. An den Enden sind sie abgerundet. Die Nase erreicht eine mittlere Länge, sie ist blau oder schiefergrau gefärbt. Im Ohr innen ist diese Katzenrasse kaum behaart. So machen die Ohren den Anschein als sind sie durchsichtig. Das Gesicht nimmt eine keilförmige Gestaltung an. Die Schnurrhaare der Russisch Blau Katze sind stark ausgeprägt. So verleihen sie dem Gesicht einen ganz spezifischen Ausdruck  und man könnte meinen, diese Katze ist immerfort am Grinsen.

Der Charakter der Russisch Blau Katze

Diese Katzenrasse zeichnet sich vor allem durch ihren intelligenten Charakter aus. Sie will von ihrem Halter deswegen immer gefordert werden. Ein intelligentes Spielzeug, welches die Russisch Blau Katze nicht beherrscht, gibt es nicht. Denn ihr – mit Ausdauer und Geduld geprägtes Wesen – schafft den Anreiz nie aufzugeben.

Sie zeigt sich ihrer Familie sehr anhänglich, wenn sie genügend Zuwendung und Aufmerksamkeit erfährt, ist sie ein sehr zufriedenes Tier, das sich nicht zu den wilden Rabauken zählt, sondern zu den ruhigen, anschmiegsamen und aufmerksamen Artgenossen. Gerade in den ersten Lebensjahren ist es für diese Katze unheimlich wichtig, dass ihr genügend Aufmerksamkeit geschenkt wird, sonst vereinsamt sie ganz schnell. Sie zeigt sich sehr anhänglich ihrem Halter gegenüber, lässt aber Zurückhaltung und Vorsicht walten gegenüber fremden Personen.

Da sie sehr ruhige und sanfte Wesenszüge aufweist, reicht eine Wohnungshaltung durchaus aus, um sie glücklich zu machen. Anhand ihrer Charaktereigenschaften kann sie gut in der Wohnung gehalten werden. Sie hat eine sehr sanfte Stimme, die sie nur in seltenen Fällen einsetzt. Senioren, die die Idee in Betracht ziehen, sich eine Katze anzuschaffen, denen sei zu der Russisch Blau Katze geraten. Sie zeigt sich zwar in den Anfangsjahren als sehr verspielt, aber das legt sich im Alter schnell. Dennoch muss für diese Katze unbedingt ein Kratzbaum in der Wohnung aufgestellt werden, denn sie liebt es, wenn sie sich im Klettern beweisen darf.

Mit Artgenossen harmoniert die Russisch Blau Katze sehr gut und auf diese kann sie kaum verzichten. Sie liebt es auf andere Katzen zu treffen und verträgt sich mit diesen auch sehr gut.

Die Besonderheit der Russisch Blau Katze

Die innenliegenden Seiten der Pfoten sind in der Regel bei fast allen Katzen grau oder schwarz gefärbt. Nicht aber bei der Russisch Blau Katze, sie weist bei ihren Pfoten eine Lavendelfarbe auf.

Zudem galt die Russisch Blau Katze lange Zeit in Russland als Glücksbringer. Sie wurde zu früheren Zeiten dort oft durch Haus und Hof geschickt, damit sie die bösen Geister vertreibt. Man glaubte ganz fest daran, dass die Russisch Blau Katze im Stande ist, die Gedanken ihrer Menschen zu kennen.

Das Alter der Russisch Blau Katze

Hierbei handelt es sich um eine sehr robuste Katzenrasse, welche sich über einen guten Allgemeinzustand und guter Gesundheit erfreuen darf. Sie zeigt sich wenig anfällig gegenüber Krankheiten, daher ist ihr das durchschnittliche Alter von Katzen – das bei 14 Jahren liegt – auch sicher.

Fazit zur Russisch Blau Katze

Bei russischen Zaren galt diese Katzenrasse als sehr beliebt, wegen der schönen smaragadfarbenen Färbung der Augen und wegen dem eleganten blauen Fell mit Silberschimmer. Zudem war die russische Bevölkerung fest davon überzeugt, diese Katze ist im Stande, böse Geister aus dem Haus zu treiben. Die Russian Cat gibt sich freundlich und besonnen in ihrem Charakter. Sie hat ein sehr ruhiges aber dennoch anhängliches Wesen. Von der Statur und von der Beschaffung des Felles, ist sie einer Siam Katze sehr ähnlich.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*