Der beliebte Catit Trinkbrunnen umfasst 3 Liter an Flüssigkeitsvolumen und ist von seinem Konzept her natürlich dann ganz besonders für Katzen und auch für kleine Hunde der ganz unterschiedlichen Rassen hervorragend gut geeignet.

Der Catit Trinkbrunnen kann heute wahlweise durch die Interessenten entweder direkt im Einzelhandel vor Ort oder dann alternativ auch bei den bekannten Spezial- und Universalversendern im Internet eingekauft, beziehungsweise bestellt werden.

Welche Funktion soll der Catit Trinkbrunnen im Haushalt überhaupt erfüllen?

Der ambitionierte und engagierte Katzenbesitzer und Katzenliebhaber weiß natürlich längst aus eigener Anschauung und aus dem Austausch mit anderen Tierhaltern, dass der Catit Trinkbrunnen im Haushalt keinesfalls eine Art von Dekoration darstellen soll.

Ganz im Gegenteil, denn der Catit Trinkbrunnen ist primär als sogenanntes Katzenmöbel zu betrachten. Er soll die Katzen nämlich permanent zum Trinken anregen, ja geradezu verführen und sie zur Wasseraufnahme inspirieren.

Es ist heute nämlich hinlänglich bekannt, dass beinahe alle Arten von Katzen das Trinken von frischem Wasser sehr stark vernachlässigen. Dies kann dann mit zunehmendem Alter zu entsprechend schwerwiegenden Nierenproblemen oder gar zu lebensbedrohlichen Nierenfunktionsstörungen bei den betreffenden Tieren führen.

Ein solcher Catit Trinkbrunnen stellt letztendlich nur eine geringe Investition dar, die aber einen gravierenden Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden und dann natürlich auch auf das erreichbare Lebensalter haben kann.

Gerade aber auch für die reine Haus- und Wohnungskatze, die ganz ausschließlich nur im Inneren von Haus oder Wohnung gehalten oder gezüchtet wird und die demzufolge auf Freigang ganz verzichten muss, hat der Catit Trinkbrunnen jedoch eine ganz enorme Bedeutung und kann deutlich zur Gesunderhaltung der Tiere beitragen.

Warum das Trinken bei Katzen so wichtig ist

Es wurde bereits auch schon eingangs auf den Umstand eingegangen, wonach Katzen dazu neigen, zu wenig zu trinken, was langfristig gesehen zu entsprechenden Nierenproblemen führen kann. Bei der reinen Haus- und Wohnungskatze wird das Problem noch dadurch deutlich verschärft, dass der Tierkörper nämlich infolge der trockenen Luft in den Räumen, die zumeist auch durch die zentralbeheizten Konzeptionen bedingt wird, zusätzlichen Wasserbedarf hat, was die Katze aber nicht unbedingt in dieser Deutlichkeit wahrnehmen muss.

Reine Haus- und Wohnungskatzen neigen jedoch auch noch aus anderen Gründen zu einem recht deutlich gesteigerten Wasserbedarf. Sie werden nämlich meistens ganz ausschließlich nur mit Trockenfutter der verschiedensten Arten von Herstellern gefüttert und ernährt. Es gibt sogar einige Sorten von Trockenfutter, die hinsichtlich ihrer jeweiligen Zusammenstellung eigens für die speziellen Bedarfe der reinen Haus- und Wohnungskatzen abgestimmt worden sind.

Trotzdem fehlt dem Trockenfutter, wie es der Produktname ja bereits auch schon hinreichend deutlich verrät, der sonst beim Nassfutter übliche Anteil an Wasser oder generell an Feuchtigkeit. Bei de reinen Trockenfutterernährung der Haus- und Wohnungskatze wird der individuelle Wasserhaushalt der Tiere somit noch zusätzlich beansprucht. Meist meint der jeweilige Katzenhalter, mit der Bereitstellung einer oder auch mehrerer Schalen von Milch oder auch von Wasser, welches dann auch in regelmäßigen Abständen erneuert wird, dem Problem vollständig abhelfen zu können.

Dem ist jedoch nicht so, den Milch gilt nicht als Flüssigkeitszufuhr für den Körper der Katze, sondern lediglich als eine Art von Snack. Sollen die vitalen Körperfunktionen der Katze letztendlich auf Dauer umfassend aufrecht erhalten werden können, wozu dann letztendlich auch die wichtigen Nierenfunktionen gezählt werden müssen, so muss der Katzenbesitzer für eine ausreichende tägliche Aufnahme von Frischwasser Sorge tragen.

Der Catit Trinkbrunnen als plätschernde Verführung

Die normalen Wasserschalen, die den Katzen mit Frischwasser gefüllt und zum Verzehr hin gestellt werden, reizen die Tiere meist nicht explizit zum ausreichenden, geschweige denn zum maximalen täglichen Trinken.

Der Grund dafür liegt dann letztendlich wohl darin begründet, dass es sich um stehende und dann auch überwiegend um stille Arten von Wasserquellen handelt. Der Antrieb der Katze, diese Locations zum Trinken aufzusuchen, ist dann erfahrungsgemäß recht gering ausgeprägt.

Der Catit Trinkbrunnen bildet hingegen mit seiner Kulisse eine optischen und durch das permanent sprudelnde Wasser dann auch einen ganz beachtlichen Akustischen Reiz, welcher das permanente Interesse der Katzen weckt, sie geradezu magisch anzieht und sie dann am Ende dazu auch verführen kann, ausreichend, wenn nicht sogar mehr, an frischem Wasser zu trinken und zu sich zu nehmen.

Die technischen Details vom Catit Trinkbrunnen

Wie eingangs auch schon erwähnt worden ist, soll der Catit Trinkbrunnen vor allem die Vertreterinnen und Vertreter der ganz unterschiedlichen Arten von Katzenrassen und dann alternativ auch die kleinen Hunderassen, die in Stadthäusern oder auch in Stadtwohnungen gehalten und aufgezogen werden, zum Trinken in ausreichendem, wenn nicht sogar im optimalen Maße, anregen und verführen.

Jeder Catit Trinkbrunnen fasst insgesamt 3 Liter, wobei das Frischwasser vor dem Genuss durch die Tiere noch einmal eigens durch ein internes System von Filtern im Catit Trinkbrunnen zusätzlich gereinigt und dann letztendlich auch noch geschmacklich aufbereitet wird.

Ein kleines Netzteil versorgt die integrierte Pumpe mit Strom, welche dafür sorgt, dass das entsprechend aufbereitete und gesäuberte Trinkwasser für die Katzen dann mit einem interessanten Plätschern in die Trinkschale hinein gepumpt werden kann.

Der Catit Trinkbrunnen sorgt für besser schmeckendes Wasser

Unser normales Leitungswasser wird heute ganz besonders streng durch die Gesundheitsämter und auch durch die anderen, dafür jeweils zuständigen Behörden, Einrichtungen und Institutionen, überwacht und reguliert.

Dennoch mag es letztendlich durchaus auch Gegenden innerhalb de Bundesrepublik Deutschland geben, in welchen sich das aus der Wasserleitung kommende Trinkwasser zum Beispiel auch durch einen ganz besonders hohen Härtegrad auszeichnen kann.

Diese minimalen Defizite, die der Laie letztendlich beim Genuss des Trinkwassers aus der normalen Leitung gar nicht verspüren oder zur Kenntnis nehmen wird, lassen sich dann noch einmal deutlich verbessern und entsprechend optimieren, wenn das Wasser nämlich zusätzlich gefiltert wird.

Ein solches Filtersystem stellt zum Beispiel auch der Catit Trinkbrunnen dar. Es erzielt nicht nur eine geschmackliche Verbesserung und deutliche Aufwertung vom handelsüblichen Trinkwasser aus der Leitung. Das mit dem Catit Trinkbrunnen eigens für die Katzen durch gefilterte Leitungswasser schmeckt dann aufgrund seiner höheren Weichheit auch deutlich besser und ist für die Katzen dann auch noch gesünder.

So ist es also kein Wunder, wenn die Katzen aus einer solchen Quelle recht häufig und dann auch noch mehr Wasser zu sich nehmen, als aus normalen Trinkschalen, die nur mit dem einfachen Leitungswasser aufgefüllt worden sind.

Damit ist dann primär natürlich der Gesundheit und der entsprechenden Lebenserwartung der betreffenden Katze recht deutlich gedient. Wenn die Tiere dann, dank dem Catit Trinkbrunnen, deutlich mehr und mit mehr Vergnügen und gesteigertem geschmacklichem Erlebnis, trinken, so wird damit dann letztendlich auch den stets so gefürchteten Harnwegserkrankungen vorgebeugt werden.

Der Catit Trinkbrunnen sorgt für die optimale Wasserzirkulation

Das aus einem solchen Catit Trinkbrunnen stammende gefilterte Frischwasser ist dann für die Katzen geschmacklich schon aus mehreren unterschiedlichen Gründen heraus ein ganz besonderes Erlebnis.

Einerseits wird das enthaltene Frischwasser nämlich über gleich mehrere verschiedene Ebenen hinweg gut durch gefiltert. Auch Katzenhaare oder Fuseln, die zum Beispiel die normale und Leitungswasser aufgefüllten Trinkschalen der Katzen so oft verunreinigen, wird man in einem solchen Catit Trinkbrunnen aufgrund der hoch effizienten Arten von verbauten Filtersystemen niemals finden können.

Andererseits wird das Wasser in jedem Catit Trinkbrunnen dann auch deutlich herunter gekühlt und durch das entsprechende Pumpensystem in eine anhaltende Zirkulation gebracht. Bei dieser Zirkulation wird das Wasser im Catit Trinkbrunnen dann noch einmal zusätzlich mit Sauerstoff versetzt und mit diesem lebenswichtigen Element auch angereichert.

Damit ist noch einmal de Gewähr seitens des Herstellers vom beliebten Catit Trinkbrunnen gegeben, dass das dergestalt zusätzlich aufbereitete Frischwasser am Ende nicht nur deutlich besser schmecken wird, sondern auch gesünder ist.