Weibliche Katzennamen von A-Z

Wer mit dem Gedanken spielt, sich ein Kätzchen anzuschaffen, oder spontan eine Mietze unter seine Fittiche genommen hat, steht vor der Entscheidung, bei welchem Namen man das niedliche Wesen fortan rufen soll. Zweifellos ist die Bedeutung des Katzennamen für weibliche Katzen weniger groß, als für Menschen und es ist davon auszugehen, dass die Katze ihrem Besitzer nicht böse sein wird, wenn ihr ihr eigener Name missfällt, da sie nicht im selben Ausmaß wie wir Menschen darüber räsoniert, jedoch reagieren unsere Haustiere auf bestimmte Buchstabenkombinationen besser, als auf andere, weshalb es sich empfiehlt bei der Wahl des richtigen Katzennamen für den weiblichen Liebling auf ein paar Aspekte zu achten. Letztlich sollten Katzennamen für weibliche Katzen aber auch zum Tier passen und einfach auszusprechen sein, denn andernfalls werden Sie sich später, wenn Sie das Tier im Garten suchen, über Ihre Entscheidung ärgern. Im Folgenden erfahren Sie, worauf bei der Wahl von Katzennamen für weibliche Katze zu achten ist. Sie finden hier auch eine Auswahl der beliebtesten Katzennamen die weiblich sind, sowie eine alphabetische Auflistung von Katzennamen für den weiblichen Stubentiger und häufig gestellte Fragen zu diesem Thema.

Nomen est omen

Gerade bei der Benennung von Haustieren werden Menschen gerne kreativ. Im Grunde spricht nichts dagegen, einer Katze einen etwas eigenwilligen Namen zu geben, da er für sie nicht wirklich Bedeutung hat. Ob Sie sie nach einer historischen oder literarischen Persönlichkeit oder einer Filmfigur benennen, ist der Mietze gleichgültig. Wenn Ihnen bei der Betrachtung oder beim Denken an ihre Katze bestimmte Namen in den Sinn kommen, hat das zumeist mit besonderen Attributen und Eigenheiten Ihres weiblichen Stubentigers zu tun. Sie verbinden sie mit diesen Personen und Figuren oder finden einen Katzennamen für Ihren weiblichen Liebling besonders treffend, weil er mit Eigenschaften der Katze rekurriert. Beachten Sie aber, dass das Tier einen kurzen, prägnanten Rufnamen haben sollte, an den es sich schnell gewöhnen und denn es sich leicht merken kann. Sie können der Katze offiziell einen beliebig langen Namen geben, solange Sie darauf achten, dass die Abkürzung oder der Spitzname der weiblichen Katze sich leicht aussprechen lässt. Denken Sie daran, was sich leicht aussprechen lässt, wenn Sie nachts auf der Suche nach der Katze durch den Garten laufen und den Katzennamen für das weibliche Kätzchen rufen. So putzig Doppelnamen und adelige Namen auch klingen mögen, Sie werden es schwer haben „Mrs. Mutzi von Schwarzschwanzspitze“ durch die Nacht zu rufen und die Katze wird den gesamten Namen auch nicht als den ihren annehmen und folglich nicht darauf reagieren.

A,e,i,o,u: Vokale im Katzennamen für weibliche Mietzen

Nicht nur, was die Aussprechbarkeit, sondern auch was die Eingängigkeit von Namen betrifft: Suchen Sie möglichst nach passenden Katzennamen für Ihre weibliche Katze, die viele Vokale beinhalten. Natürlich sind neben a,e,i,o und u auch Umlaute und Zwielaute eingängig, ebenso wie y.

In der Kürze liegt die Würze

Idealerweise hat der Name für den Sie sich entscheiden nur 2 Silben. Katzennamen für weibliche Stubentiger mit dieser Silbenanzahl gehen Katzen besonders schnell ins Gedächtnis und sind einfacher und rascher auszusprechen. Man konnte feststellen, dass sich Katzen am ehesten bei Namen angesprochen fühlen, die nicht allzu lange sind. Perfekt sind also zweisilbige Namen mit vielen Vokalen, damit die Katze die Lautfolge mit sich in Beziehung bringt und, sofern sie Lust darauf hat, darauf reagiert.

Der Ton macht die Musik

Essentiell ist nicht nur der Name an sich, sondern auch, dass Sie ihn in einer bestimmten Melodie aussprechen. Am Anfang, wenn die Katze sich gerade erst im Lernprozess befindet und sie sich noch nicht automatisch mit ihrem Namen identifiziert, ist es ratsam, den Namen stets in derselben Stimmlage zu rufen, unabhängig von Ihrer Stimmlage. Für die Katze machen am Anfang schon kleine Unterschiede wie die Betonung der Vokale große Unterschiede. Überlegen Sie sich also zuerst, ob die Katze Mútzi oder Mutzí heißt.

Weg von Blacky, Mutz und Minki

Es gibt gewisse Katzennamen für weibliche Katzen, die mittlerweile als besonders unkreativ gelten und nichts über die Katze aussagen. Im deutschen Sprachraum heißen unschätzbare viele Stubentiger „Mutzi“, „Mietze“ und „Minki“. Grundsätzlich ist daran nichts verkehrt, da diese Namen die eben genannten Kriterien perfekt erfüllen, allerdings wollen Sie doch mit dem Katzennamen für Ihre weibliche Katze auch ausdrücken, dass sie etwas Besonderes ist, oder? Hier folgt eine Liste mit zehn beliebten Katzennamen für weibliche Katzen, die momentan im Trend liegen.

Top 10 Trend Vornamen für weibliche Katzen

1. Lilly
2. Cherie
3. Mia
4. Lani
5. Alma
6. Nala
7. Bijoux
8. Mimi
9. Bella
10. Amy
11. Flöckchen

Süße Namen für die weibliche Mietze von A bis Z

A. Amelie
B. Blümchen
C. Chiara
D. Dinah
E. Evi
F. Feli
G. Gina
H. Hailey
I. Ivy
J. Joy
K. Kaya
L. Leni
M. Moya
N. Nelly
O. Opal
P. Penny
Q. Queen
R. Rhea
S. Silvy
T. Topi
U. Unja
V. Vali
W. Waikiki
X. Xara
Y. Yuki
Z. Zoey

Nicht alle diese Katzennamen für weibliche Katzen erfüllen das Kriterium der Zweisilbigkeit, aber wenn sie viele Vokale enthalten und dennoch einfach auszusprechn und eingängig sind, ist das keineswegs ein Problem. Abgesehen davon werden Sie im Alltag relativ schnell feststellen, ob sich der Name gut eignet und ihn, falls nötig, abkürzen.

Gut zu wissen über Katzennamen

Woran kann es liegen, dass die Katze nicht kommt wenn man sie ruft?

Katzen sind sehr eigensinnige Wesen. Hören Sie nicht auf ihren Namen hat das nicht zwangsläufig mit dem Namen an sich oder ihrem Verhältnis zu Ihnen zu tun. Katzen nehmen sich schlichtweg oft das Recht heraus nicht auf Sie zu achten, wenn sie keine Lust dazu haben- da kann der Name noch so viele Vokale enthalten.

Kann der Katzenname zu kurz sein?

Wie bereits erwähnt werden Sie relatv schnell merken, ob die Katze auf den Namen reagiert. Die „Regel“ mit den zwei Silben sollte aber nicht zu ernst genommen werden. Wenn der Name bloß aus einem oder Zwei Lauten besteht, kann es passieren, dass er nicht von anderen Äußerungen abzugrenzen ist. Nennen Sie Ihre Katze zum Beispiel „Mi“ wird sich die Katze vielleicht auch angesprochen fühlen, wenn Sie „Milch“ sagen, oder eben auch nicht. Im Gegensatz zu diesem Beispiel kann ein einsilbiger Name wie „Joy“ problemlos verwendet werden.

Verwirrt es die Katze, wenn ihr verschiedene Menschen verschiedene Namen geben?

Im Alltag kennt das wohl jeder. Ein Familienmitglied nennt die Hauskatze „Mutzi“, der nächste nimmt den richtigen Namen, ein Dritter denkt sich gerne kreative Spitznamen aus. Wenn die Katze neu in den Haushalt einzieht kann das schon sehr verwirrend für sie sein und den Lernprozess verzögern. In der Regel passiert bei Katzen aber auch viel Kognition über die Stimmlage, sodass es nicht nur darauf ankommt, was man ruft, sondern vor allem in welcher Stimmlage und eine Katze lernt schnell, wer mit welcher Stimmmelodie mit ihr spricht und nach ihr ruft.

Muss ich den Katzennamen irgendwo registrieren lassen?

Gesetzlich gesehen muss eine Katze gechippt, also gemeldet sein, was auch mit dem Kastrationsgesetz zusammenhängt. Für diese Registration ist allerdings lediglich die Chip- Nummer notwendig. Holen Sie die Katze aber vom Tierheim oder einer Tierhandlung werden diese Institutionen einen Vertrag mit Ihnen abschließen, in dem der Name der Katze vermerkt wird, wie auch im Verzeichnis des Tierarztes. Diese Angaben sind allerdings nur insofern bindend, als dass sie gewährleisten sollen, dass man weiß von welcher Katze die Sprache ist, wenn Sie sie zum Tierarzt bringen, die Katze irgendwo aufgefunden wird oder Sie gegen den abgeschlossenen Vertrag verstoßen. Wie Sie die Katze aber im Privaten rufen, ist grundsätzlich Ihre Entscheidung.

Jede Katze ist ein Individuum und das kann man mit einem kreativen Eigennamen zum Ausdruck bringen. Das Verhältnis zwischen Besitzer und Katze äußert sich oft schon dadurch, ob man sich bei der Benennung des Tieres Gedanken gemacht hat, oder ihm einfach einen 0815 Namen aufdrückt. Seien Sie ruhig kreativ und bringen Sie persönliche Erfahrungen und Vorstellungen, sowie Besonderheiten des Tieres mit ins Spiel, bedenken Sie aber dennoch, dass der Name kein unaussprechbarer Zungenbrecher ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*